Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

FAU Erlangen-Nürnberg startet neues Kooperationsprogramm mit Argentinien

Initiiert von Prof. Dr.-Ing. habil. Aldo R. Boccaccini (Lehrstuhl Biomaterialien) mit Unterstützung vom Referat für Internationale Angelegenheiten startet am Department Werkstoffwisschaften im Wintersemester 2014 ein neues Kooperationsprogramm mit der Universidad Nacional de Mar del Plata in Argentinien. Das Programm, an dem auch die Universität des Saarlandes als Koordinator beteiligt ist, wird finanziell vom Deutsch-Argentinische Hochschulzentrum (DAHZ) im Rahmen des Programms I.DEAR - INGENIEURE DEUTSCHLAND-ARGENTINIEN gefördert. Dadurch sollen Masterstudierende der Studiengänge Werkstoffwissenschaften aus Erlangen die Möglichkeit erhalten, ein Jahr in Argentinien zu verbringen, welches komplett finanziert wird. Es ist vorgesehen, dass die Studierenden während der ersten sechs Monate an der Universität studieren und danach für sechs Monate einen Forschungsaufenthalt in ausgewählten Industrieunternehmen durchführen. Diese Forschungsaktivität kann mit der Masterthesis kombiniert werden. Ebenfalls bekommen Studierende aus Argentinien die Möglichkeit, ein Semester an der FAU Erlangen-Nürnberg zu studieren, sowie danach in deutschen Unternehmen ein Praktikum zu absolvieren. Innerhalb von 4 Jahren steht den beiden deutschen Universitäten eine Förderung von insgesamt etwa 230.000 € zur Verfügung. Der Austausch von Dozenten wird ebenfalls gefördert.

Weitere Information erhalten Sie von:

Prof. Dr.-Ing. habil. Aldo R. Boccaccini

Head

Institute of Biomaterials

Department of Materials Science and Engineering

University of Erlangen-Nuremberg

Cauerstr. 6

91058 Erlangen, Germany

E-Mail: aldo.boccaccini(at)ww.uni-erlangen.de

 

Links: 

Department Werkstoffwissenschaften der FAU Erlangen-Nürnberg: www.ww.uni-erlangen.de 

Deutsch-Argentinisches Hochschulzentrum (DAHZ): www.cuaa-dahz.org

Universidad Nacional de Mar del Plata: www.mdp.edu.ar 

 

Zurück zur Übersicht

Ausschreibungen

Call for Papers:

 

FAPESP-BAYLAT Workshop „Bavaria and São Paulo: the making of knowledge, science, arts – an entanglement perspective”

 

Fristende: 15. Juni 2018

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

 

 

Nanotechnologe und Physiker „Fidelito“, Sohn von Fidel Castro, ist gestorben 

Mehr Lesen

Veranstaltungen

Workshop

Hochschulmarketing in Lateinamerika am Beispiel Peru

16. März 2018 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Zur Veranstaltung 

Adresse

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA