Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Hohe Auszeichnung für Internationalisierungs-Strategie der THD

Pressemeldung der Technischen Hochschule Deggendorf

 

THD erhält hochdotierten Preis für Internationalisierungs-Strategie im MINT-Bereich

 

Als einer von drei Finalisten wurde die THD vergangenen Donnerstag (13.10.) mit dem MINTernational Best Performance Prize 2016 ausgezeichnet.

Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der THD, und Dr. Elise von Randow, Leiterin des Instituts für Karriere, Internationales und Sprachen (KIS) der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) nahmen die hohe Auszeichnung in Berlin entgegen. Mit diesem Preis werden die erzielten Fortschritte der TH Deggendorf bei der Internationalisierung der naturwissenschaftlichen und technischen Fächer (kurz: MINT) gewürdigt.

Seit 2013 fördern der Daimler Fonds, die Daimler und Benz Stiftung und der Stifterverband die Internationalisierung der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Gemessen wurde die Leistung der Hochschulen bei der Internationalisierung der MINT-Fächer anhand von 20 Indikatoren sowie einem Fortschrittsbericht zu Strategie und Umfeld der Hochschule. Aus sämtlichen Hochschulbewerbungen Deutschlands wurde die THD unter die drei Finalisten der Preisverleihung 2016 gewählt. In der Endrunde hatte sich neben der Technischen Hochschule Deggendorf die Technische Universität München und die Universität des Saarlandes einer zehnköpfigen Jury vorzustellen. Bei der TH Deggendorf lobte die Jury, dass die Profilentwicklung der Hochschule in den letzten Jahren durch ausgeprägte Internationalität gekennzeichnet sei. Besonders erkannte die Jury an, dass in kürzester Zeit so viel Beeindruckendes in der Internationalität an der noch relativ jungen THD geleistet wurde. Unter anderem sind englischsprachige MINT-Programme etabliert worden. Die Zahl der ausländischen Studierenden stieg auf beeindruckende 12% an. „Diese große Auszeichnung bestätigt, dass sich internationale Sichtbarmachung und Attraktivität auch an einer regionalen Hochschule verwirklichen lassen. Immerhin haben wir neben zwei deutschen Landes-Universitäten überzeugen können.“, freut sich Dr. Elise von Randow nach der Preisverleihung. Mit dem Preisgeld von 30.000 € wird sich die THD weiter dem Ziel der Internationalisierung widmen und neue Projektideen umsetzen.

Website der THD

 

 

Ausschreibungen

Call for Papers:

 

FAPESP-BAYLAT Workshop „Bavaria and São Paulo: the making of knowledge, science, arts – an entanglement perspective”

 

Fristende: 15. Juni 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg und BAYLAT empfangen den Botschafter der Republik Kuba in Deutschland

 

Mehr Lesen

Veranstaltungen

Workshop

Hochschulmarketing in Lateinamerika am Beispiel Peru

16. März 2018 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Zur Veranstaltung 

Adresse

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA