Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT auf dem Internationalen Kongress „Universidad 2020“ in La Habana, Kuba

Dr. Irma de Melo-Reiners (BAYLAT), Prof. Dr. Franz Xaver Bogner (Universität Bayreuth), Chrisitne Arndt (DAAD), Dr. Andreas Trepte (Leiter Max-Planck-Gesellschaft Repräsentanz Lateinamerika), Dr. Katrin Winkler (Direktorin Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme der DFG), Iris Danowski (Referatsleiterin Lateinamerika der HRK) (v.l.n.r. ©Franz Xaver Bogner)

zur Fotogalerie►

Nach erfolgreicher Teilnahme 2018 war das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) erneut auf dem 12. Internationalen Kongress zur Hochschulbildung „Universidad 2020“ in La Habana, Kuba, vertreten. Der Kongress „Universidad 2020“, der vom 10. bis 14. Februar 2020 stattfand, bestand aus Panels, Symposien, Foren und speziellen Aktivitäten zu verschiedensten Themen rund um die Hochschulbildung und die Agenda 2030 der Vereinten Nationen, die sich besonders Themen der nachhaltigen Entwicklung widmet. In seiner Eröffnungsrede ging Dr. C. José Ramón Saborido Loidi, Minister für Hochschulbildung, vor allem auf die Hochschullandschaft Kubas, Lateinamerikas und der Welt ein.

Vertreten wurde BAYLAT durch seine Geschäftsführerin Dr. Irma de Melo-Reiners, die die „Universidad 2020“ auch für ein intensives Rahmenprogramm nutzte, um sich mit EntscheidungsträgerInnen aus Kuba, Lateinamerika, Deutschland und Bayern auszutauschen. So nahm Dr. de Melo u.a. am Rektoren- und Ministerforum teil, bei denen die jeweiligen LandesvertreterInnen Vorträge hielten und sich die Gelegenheit zum Networking ergab.

Zusammen mit Prof. Dr. rer. nat. habil. Franz Xaver Bogner, Leiter der Didaktik der Biologie an der Universität Bayreuth, hielt Dr. de Melo am Mittwoch, den 12. Februar 2020, einen Vortrag zu “Cuba y Baviera: Establecimiento de Alianzas en Ciencia, Investigación y Academia a través de BAYLAT”. BAYLAT hatte sich im Vorfeld erfolgreich mit einem Paper um diesen Konferenzbeitrag beworben. Dr. de Melo stellte die Arbeit von BAYLAT vor und ging besonders auf zentrale Aspekte der Wissenschaftslandschaft Bayerns und dessen Einhaltung und Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen (UN) ein. Außerdem präsentierte sie die verschiedenen bayerischen Hochschultypen und Innovationscluster, sowie konkrete Kooperationsmöglichkeiten zwischen kubanischen und bayerischen Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Professor Bogner wurde ferner zum Gastprofessor am Alexander Humboldt-Zentrum Universidad de Ciencias Pedagógicas Enrique José Varona (UCPEJV) in Havanna ernannt, wo er vor allem im Bereich der empirischen Unterrichtsforschung tätig sein wird. Bei der Gründung des Alexander Humboldt-Zentrums 2019 war das Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (Z-MNU) der Universität Bayreuth Pate, dessen Geschäftsführer ebenfalls Professor Bogner ist.

Verschiedene kubanische Hochschulen hatten ihr Interesse an bayerischen bekundet, sodass Dr. de Melo verschiedene EntscheidungsträgerInnen kubanischer Hochschulen traf. So waren die Hauptthemen der Treffen mit dem Rektor der Universidad de las Artes (ISA), Lic. Alexis Seijo García, dem Rektor der Universidad de Guantánamo, Dr. Sc Alberto Turro Breff und der Direktorin für Internationalisierung der Universidad Central "Marta Abreu" de Las Villas (UCLV), Dr. Alina Montero Torres,der akademische und wissenschaftliche Austausch zwischen bayerischen und kubanischen Hochschulen.

Ein Arbeitstreffen fand auch mit Dr. Mayda Goite Pierre, Vizepräsidentin der Universidad de la Habana und MsC. Silvia González Legarda, Direktorin für Internationale Beziehungen der Universidad de La Habana statt, die sich beide sehr interessiert an der aktuellen Arbeit von BAYLAT zeigten.

Besonders in den Bereichen Rechtswissenschaften und Jura, Medizin, Tourismus sowie Sprachen besteht großes Interesse an einem Ausbau bzw. einer Anbahnung von Kooperationen zwischen bayerischen und kubanischen Hochschulen.

Dr. de Melo nutzte die „Universidad 2020“ ferner zur Teilnahme an einem intensiven Rahmenprogramm, welches durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) organisiert wurde. So führte Dr. Ulrike Dorfmüller, Lektorin des DAAD in Havanna, einen Besuch der Ausstellung zu Alexander von Humboldt in der Casa Museo Humboldt durch. Im Vorfeld zur „Universidad 2020“ fand am Montag, den 10. Februar 2020, das bilaterale Netzwerktreffen „Die deutsch-kubanische Hochschulzusammenarbeit 2020: Aktuelle Perspektiven“ im Hotel Nacional de Cuba statt, welches vom DAAD, der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und dem Hochschulministerium der Republik Kuba (MES) organisiert wurde. Das Treffen konzentrierte sich auf die Themen deutsch-kubanische Hochschulzusammenarbeit, bilaterale deutsch-kubanische Wissenschaftskooperationen, und das spezifische Potenzial der Angewandten Wissenschaften in der deutsch-kubanischen Hochschulkooperation: Innovation, Transfer, duales Studium. Am Abend hatte die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kuba, I.E. Heidrun Tempel, zu einem Empfang in ihre Residenz geladen, an welchem Dr. de Melo auch teilnahm.

Die Veranstaltung bot darüber hinaus eine gute Gelegenheit zur innerdeutschen Vernetzung, da der DAAD, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ebenfalls anwesend waren. Die deutschen Institutionen hatten außerdem einen gemeinsamen Infostand bei der Expo des Kongresses.

 

Links:

Universidad 2020

Universidad de la Habana

Universidad de Ciencias Pedagógicas Enrique José Varona (UCPEJV)

Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts (Z-MNU)

Universidad Central "Marta Abreu" de Las Villas (UCLV)

Universidad de Guantánamo

Universidad de las Artes (ISA)

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Bericht zur Universidad 2020 der DFG

Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

 

Zurück zur Übersicht

BAYLAT organisiert „Bayerischen Stand“ auf der internationalen Messe ExpoPós 2020 in Brasilien

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA