Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT auf der deutsch-mexikanischen WTZ-Kommissionssitzung des BMBF

Am 19. April 2021 fand die 17. Sitzung der deutsch-mexikanischen Kommission für Wissenschaftlich-Technologische Zusammenarbeit (WTZ) statt. Die virtuelle Veranstaltung wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und den mexikanischen Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología (Conacyt) getragen. BAYLAT nahm an der Veranstaltung teil und präsentierte seine Aktivitäten mit Mexiko in einem Vortrag.

Zum Auftakt der Sitzung sprachen unter anderem Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, S.E. Rogelio Granguillhome, Botschafter von Mexiko in Deutschland und S.E. Peter Tempel, Botschafter von Deutschland in Mexiko.

Während der Veranstaltung wurden die Prioritäten der WTZ zwischen Mexiko und Deutschland besprochen und Themengebiete gemeinsamer Interessen sowie neue Kooperationswege zwischen den Ländern ausgelotet. Ein weiteres Thema war die Möglichkeiten der multilateralen WTZ-Kooperation über das Programm „Horizon Europe“.

Außerdem hatten verschiedene Organisationen aus Deutschland und Mexiko die Gelegenheit, ihre bilateralen Aktivitäten und Förderprogramme vorzustellen. Unter anderem präsentierten sich die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DfG), das Centre for Advanced Latin American Studies (CALAS), die Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Es sprachen auch mehrere VertreterInnen des BMBF und von Conacyt, unter ihnen auch Dr. Maria Elena Álvarez-Buylla, Conacyt-Geschäftsführerin.

Dr. Irma de Melo-Reiners, Geschäftsführerin von BAYLAT, und Jonas Löffler, BAYLAT-Referent und Marketingbeauftragter, stellten die Aktivitäten ihrer Institution zwischen Bayern und Mexiko dar. Dabei wurde auch die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Capítulo Baviera de la Red Global Mx, einem strategischen Partner von BAYLAT, erwähnt. Zudem präsentierte BAYLAT den intensiven Austausch in Wissenschaft und Forschung zwischen dem Freistaat und Mexiko.

Mexiko ist ein wichtiges Partnerland des Freistaates Bayern, was sich auch an der wissenschaftlichen Zusammenarbeit zeigt. Es gibt über 90 Abkommen zwischen bayerischen und mexikanischen Hochschulen. Zudem zeigt sich bei den Messeauftritten von BAYLAT in Mexiko oder auch virtuell ein großes Interesse unter mexikanischen Studierenden ein Masterstudium oder eine Promotion in Bayern zu machen.

Auch wirtschaftlich ist Mexiko von großer Bedeutung für Bayern. Aus diesem Grund gibt es die Repräsentanz des Freistaates Bayern in Mexiko, die dem Bayerischen Wirtschaftsministerium zugeordnet ist.

Links

Kooperation International (BMBF)

Repräsentanz des Freistaates Bayern in Mexiko

Study in Bavaria

Research in Bavaria

Conacyt

 

zurück zur Übersicht

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info@baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA