Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT berät auf der Hochschulmesse EuroPosgrados mit dem „Bayerischen Stand“ in Kolumbien und Chile

Zur Bildergalerie

Vom 24. bis 30. März 2017 war das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) für die bayerische Hochschullandschaft mit einem bayerischen Gemeinschaftsstand  auf der Hochschulmesse EuroPosgrados Kolumbien – Chile vertreten.

Zusammen mit RepräsentantInnen der bayerischen Hochschulen berieten in Cali und Bogotá Nadine Blamberger M.A., Referentin und Marketingbeauftragte von BAYLAT, und in Santiago de Chile Dipl.-Pol. Luise Freitag, Referentin und Förderbeauftragte von BAYLAT, die MesseteilnehmerInnen. Auch in Concepción, Chile, fand die Hochschulmesse statt und wurde am „Bayerischen Stand“ beraten.

Vier weitere VertreterInnen bayerischer Hochschulen nahmen aktiv an der Hochschulmesse und dem „Bayerischen Stand“ in Chile und Kolumbien teil:

  • Susanne Krause, Leiterin des International Offices der Hochschule Hof
  • Thorsten Parchent, Koordinator „Welcome and Alumni Services" der Universität Bayreuth
  • Juan Pablo Juárez Castro, Regionalmanager Westeuropa und Lateinamerika der Hochschule Würzburg-Schweinfurt
  • Jordi Balada-Campo, Beratung von Regensburger Studierenden: Auslandsaufenthalt, Auslandsstipendien der Universität Regensburg

Sowohl in Chile als auch in Kolumbien findet die Messe bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich statt. BAYLAT nimmt regelmäßig aktiv mit der Koordination des Messestandes, der Beratung der Studierenden und WissenschaftlerInnen sowie mit Vorträgen teil.

In einem Vortrag informierten Nadine Blamberger M.A. und Dipl.-Pol. Luise Freitag in Bogotá und Santiago de Chile über die Studien- und Forschungsmöglichkeiten in Bayern. Beide Präsentationen fanden große Resonanz bei den teilnehmenden Studierenden und WissenschafterInnen, die sich auch im Anschluss an die Vorträge rege an den Diskussionen beteiligten und Interesse an weiteren Informationen zeigten. Besonders in Bogotá war der Ansturm mit über 200 ZuhörerInnen sehr groß.

Vor allem englischsprachige Masterstudiengänge und Doktorandenprogramme waren auf der Messe in Kolumbien und Chile nachgefragt. Im Fokus des Interesses standen dabei vorwiegend die Studiengänge Ingenieurswesen, Medizin, Physik, aber auch geisteswissenschaftliche Programme wie Sprachwissenschaft und Geographie. Besonders interessant für viele StandbesucherInnen war außerdem der Magister Legum (LL.M), der Studierenden, welche bereits einen akademischen Grad im Ausland erworben haben, die Möglichkeit bietet, eine Zusatzqualifikation  zu erlangen und Kenntnisse bestimmter Rechtsgebiete zu erwerben.

Neben der Teilnahme an der Messe nahm die bayerische Delegation außerdem weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und –pflege zu potentiellen KooperationspartnernInnen und Partnerhochschulen wahr. In Cali und Santiago de Chile organisierte der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hierfür jeweils ein Networking-Event, bei dem VerterterInnen verschiedener kolumbianischer bzw. chilenischer Hochschulen  teilnahmen. Dort bot sich z.B. bei „Speed-Datings“ der HochschulevertreterInnen die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu den örtlichen Hochschulen zu knüpfen. Darüber hinaus gehörte auch ein Besuch einer Deutschen Schule in Santiago de Chile zum Rahmenprogramm. Dazu reisten VertreterInnen aus sechs deutschen Schulen des Landes an, die zum Teil weite Distanzen auf sich nahmen, um dem Event beizuwohnen und sich über die deutschen Hochschulen und Studienmöglichkeiten zu informieren. Auch hier stieß die Präsentation von BAYLAT-Referentin Dipl.-Pol. Luise Freitag auf großes Interesse und konnte erfolgreich für ein Studium in Bayern begeistern.

Insgesamt ist festzuhalten, dass die Hochschulmesse EuroPosgrados Kolumbien – Chile ein großer Erfolg war. Während in Santiago de Chile über 700 MesseteilnehmerInnen den „Bayerischen Stand“ besuchten, informierten sich in Cali über 400 und in Bogotá über 1000 BesucherInnen über die bayerische Hochschullandschaft. Daneben bot das Rahmenprogramm eine exzellente Möglichkeit, VertererInnen von Hochschulen und Förderinstitutionen zu treffen und Kontakte zu knüpfen.

Kontakt:

info(at)baylat.org 

Links:

Die offizielle Messehomepage der EuroPosgrados…

Die vertretenen bayerischen Hochschulen:

Ausschreibungen

Call for Papers - 60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel

 

Frist: 1. November 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Dr. Irma de Melo-Reiners mit brasilianischen Rio-Branco-Verdienstorden ausgezeichnet

 

Mehr lesen

Veranstaltungen

Infoveranstaltung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

27. November 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA