Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT gibt Ergebnisse der CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung 2020 für die Förderjahre 2021-2022 bekannt

 

 

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) und der Nationale Rat für wissenschaftliche und technologische Forschung von Argentinien (Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Técnicas - CONICET) geben die Ergebnisse der CONICET/ BAYLAT-Anschubfinanzierung bekannt.

In Zusammenarbeit mit CONICET schreibt BAYLAT zum dritten Mal eine Anschubfinanzierung für gemeinsame Forschungsvorhaben zwischen Bayern und Argentinien aus.

Grundlage des Programms ist das „Master Agreement on Scientific and Technological Cooperation“ zwischen BAYLAT und CONICET.

Im Rahmen der CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung erhalten die Projektpartner finanzielle Unterstützung für folgende Maßnahmen:

  • Mobilität von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
  • binationaler Informationsaustausch
  • wissenschaftliche Delegationsbesuche
  • Seminare, Workshops und wissenschaftliche Treffen o.Ä.

Folgende Formate der digitalen Zusammenarbeit sind förderfähig:

  • Wissenschaftliche Videokonferenz
  • Workshop zur Initiierung von Forschungsprojekten
  • Online-Winter- oder Sommerschulen

Die CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen. BAYLAT stellt bis zu 16.000€ (8.000€ pro Antrag pro Jahr) für die Gesamtlaufzeit von maximal 24 Monaten des Projektvorhabens bereit.

Acht Projekte erhielten in der Ausschreibungsrunde 2020 eine Förderzusage. Folgende ForscherInnen in Bayern und Argentinien werden 2021 und 2022 gefördert:

ForscherIn aus Bayern

Hochschule/
Forschungs-einrichtung (Bayern)

Projekttitel

ForscherIn aus Argentinien

Hochschule/
Forschungs-einrichtung (Argentinien)

Prof. Dr. Paul
Bellendorf

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

CCCH: Climate Change and Cultural Heritage - Ein deutsch-argentinisches Projekt zur Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit zur Sicherung des Kulturerbes in Zeiten des Klimawandels

Dr. Marcos
Tascon

Universidad Nacional de San Martin/
CONICET

Prof. Dr. Aldo
Boccaccini

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Verbesserung von Edelstahlimplantaten: Antibakterielle, bioaktive Schutzbeschichtungen mittels Spritzbeschichtung und elektrophoretischer Abscheidung

Dr. Josefina
Ballarre

Universidad Nacional de Mar del Plata

Prof. Dr. Andreas
Burkovski

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Wirkung der Mikrobiota bei der Verbesserung neurodegenerativer Erkrankungen bei C. elegans

Dr. Tania
Veuthey

Instituto de Investigaciones Bioquímicas de Bahía Blanca (INIBIBB), CONICET

Prof. Dr. Victor Andrés
Ferretti

Universität Augsburg

Resilienz-Kulturen / Culturas de Resiliencia: Transatlantische Brennpunkte / Enfoques Transatlánticos

Prof. Dr. Marcela Gladys
Crespo

CONICET / Universidad del Salvador

Prof. Dr.
Anne Koelewjin

Friedrich-Alexander-Universität
Erlangen-Nürnberg
FAU

FossilGaitSim: Dechiffrierung fossiler Fußabdrücke von extinkten Arten mittels Gangsimulation

Dr. Verónica
Krapovickas

Universidad de Buenos Aires
UBA

PD Dr. Klaus
Neuhaus

Technische Universität München
TUM

Auswirkungen von Ganoderma-Polysacchariden auf Darmbakterien des Menschen

Dr. María Soledad
Vela Gurovic

CONICET
CERZOS CONICET- DBByF UNS

Prof. Dr. Thorsten
Pöschel

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Untersuchung des hydraulischen Bruchs mit Röntgentomographie

Prof. Dr. Leopoldo
Gómez

Universidad Nacional del Sur

Prof. Dr. Joachim
Steffen

Universität Augsburg

Red BAYMIS: Interdisziplinäres Forschungszentrum in der "tierra colorada".
Netzwerk für den akademischen Austausch zwischen Bayern und Misiones zu ethnographischer, historischer und soziolinguistischer Kartographie

Dr. Leonardo Aurelio
Cerno

Universidad Nacional de Misiones

 

Wir freuen uns über die sehr positive Resonanz zu unserer Ausschreibung und die zahlreich eingegangenen Anträge. Dies ist Ausdruck der intensiven wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Bayern und Argentinien. Die CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung leistet einen wichtigen Beitrag, die bestehende wissenschaftliche Kooperationen zu intensivieren, auszubauen sowie neue Projekte anzustoßen.

 

Prof. Dr. Andrea Pagni                                                         Dr. Irma de Melo-Reiners

BAYLAT-Direktoriumsvorsitzende                                      BAYLAT-Geschäftsführerin

 

Kontakt:

Bettina Kettler

Referentin und Förderbeauftragte

Tel.: +49 (0) 9131 85 25950
E-Mail: baylat-conicet@fau.de

 

Galina Novkova

Verwaltung und Finanzen

Tel.: +49 (0) 9131 85 25954

E-Mail: baylat-conicet@fau.de

 

Links:

Nationaler Rat für wissenschaftliche und technologische Forschung von Argentinien (Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Técnicas - CONICET)

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK)

Universidad Nacional de Misiones (UNAM)

Universidad Nacional de San Martin (UNSAM)

Instituto de Estudios Andinos Don Pablo Groeber (IDEAN)

Universidad del Salvador (USAL)

CONICET-CERZOS

Instituto de Investigaciones Bioquímicas de Bahía Blanca (INIBIBB)

Universidad Nacional del Sur (UNS)

Universidad Nacional de Mar del Plata (UNMDP)

Informationen zur CONICET/BAYLAT-Anschubfinanzierung

 

zurück zur Übersicht

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info@baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA