Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT lud zum „Argentinien: DAHZ/BAYLAT-Arbeitstreffen“ im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBW)

 

 

Bitte klicken Sie hier um zur Bildergalerie zu gelangen

 

 

Am 29. Oktober 2015 veranstaltete das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrum (DAHZ) in Anwesenheit von S.E. Botschafter Daniel Adan Dziewezo Polski, Botschafter der Republik Argentinien das „Argentinien: DAHZ/BAYLAT-Arbeitstreffen“ im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (StMBW) in München.

 

Veranstaltungsziel war es, das DAHZ in Bayern bekannt zu machen sowie die argentinische Hochschul- und Forschungslandschaft vorzustellen und Möglichkeiten der institutionellen und fachlichen Zusammenarbeit von bayerischen und argentinischen Hochschulen in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Lehre aufzuzeigen.

 

Das „Argentinien: DAHZ/BAYLAT-Arbeitstreffen“  war mit mehr als 37 TeilnehmerInnen, darunter u.a. RegierungsvertreterInnen aus Bayern, WissenschaftlerInnen sowie VertreterInnen der International Offices bzw. Akademischen Auslandsämter der bayerischen Hochschulen, sehr gut besucht.


PROGRAMM


Professor Dr. Andrea Pagni, BAYLAT-Direktoriumsvorsitzende und Sprecherin des Wissenschaftlichen Ausschusses des DAHZ, die das Arbeitstreffen auch moderierte,eröffnete die Veranstaltung und begrüße die anwesenden ReferentInnen sowie zahlreich erschienenen Gäste.  

 

Dr. Christoph Parchmann, Leiter des Referats zur Internationalisierung der Hochschulen, Internationale Beziehungen im StMBW  würdigte die Beziehungen zwischen Argentinien und Bayern, in dem er insbesondere die ausgesprochen hohe Wichtigkeit der wissenschaftlichen und forschungsbezogenen Zusammenarbeit beider Regionen betonte.

 

Anschließend gab sich S.E. Botschafter Daniel Adan Dziewezo Polski, Botschafter der Republik Argentinien in Deutschland, die Ehre, begrüßende Worte an die TeilnehmerInnen zu richten. S.E. Botschafter Polski sprach über die Meilensteine der argentinisch-bayerischen Zusammenarbeit, und zeigte Perspektiven sowie Herausforderungen dieses Bereiches für die Zukunft auf.

 

Nach dieser offiziellen Begrüßung erhielt Dirk Schüller, Direktor des DAHZ – Bonn das Wort. Er stellte die Arbeit des DAHZ vor und präsentierte die vielfältigen Förderinstrumente des Hochschulzentrums.

 

Im Anschluss konnten sich die TeilnehmerInnen bei einem Networking fachlich und projektbezogen Austauschen und das Gespräch mit den ReferentInnen suchen.

 

Anschließend übernahm Professor Dr. Aldo Boccaccini, Lehrstuhl Biomaterialien an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) das Wort. Professor Boccaccini, selbst gebürtiger Argentinier, beteiligte sich gleich mit zwei Vorträgen. Zuerst stellte er die Argentinean-Bavarian Initiative on Science, Technology and Innovation in Environmental Science and Technology (ABIEST) vor, die noch im Dezember 2015 einen argentinisch-bayerischen Workshop in Erlangen veranstalten wird. ABIEST wurde mit Unterstützung von BAYLAT und dem StMBW 2013 offiziell gegründet. Danach präsentierte erdas Netzwerk Argentinischer WissenschaftlerInnen in Deutschland  (Red de Científicos Argentinos en Alemania – RCAA).

 

Professor Dr. Andrea Pagni schloss die Veranstaltung mit einer Präsentation zu BAYLAT und seinen Aktivitäten mit Argentinien.


FAZIT

Argentinien ist einer der relevantesten Wissenschafts-und Forschungspartner Bayerns in Lateinamerika. Die bayerischen Hochschulen und WissenschaftlerInnen haben großes und stetiges Interesse an der Zusammenarbeit mit argentinischen Hochschulen. BAYLAT setzt sich vor diesem Hintergrund insbesondere dafür ein, dass der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) wieder die Durchführung einer GATE-Hochschulmesse in Betracht zieht.

 

Downloads:

 

Veranstaltungsprogramm (pdf)

 

Links:

Argentinean-Bavarian Initiative on Science, Technology and Innovation in Environmental Science and Technology (ABIEST): www.buenos-aires.diplo.de 

 

Deutsch-Argentinisches Hochschulzentrum: www.cuaa-dahz.org/

 

Netzwerk Argentinischer WissenschaftlerInnen in Deutschland: www.rcaa.de

 

 

Forschungslandkarte Argentinien, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), unter: www.kooperation-international.de

 

 

 

Ausschreibungen

Call for Papers - 60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel

 

Frist: 1. November 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Dr. Irma de Melo-Reiners mit brasilianischen Rio-Branco-Verdienstorden ausgezeichnet

 

Mehr lesen

Veranstaltungen

Infoveranstaltung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

27. November 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA