Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT organisiert bayerischen Stand auf der Hochschulmesse Europosgrados in Mexiko

Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause organisierte BAYLAT Anfang November 2022 wieder einen bayerischen Doppelstand auf einer Hochschulmesse in Lateinamerika. Am 6. und 8 November 2022 präsentierte das von BAYLAT geführte Konsortium aus sechs RepräsentantInnen bayerischer Hochschulen die Studien- und Forschungsangebote im Freistaat. Veranstaltungsorte waren die mexikanischen Millionenstädte Mexiko-City und Monterrey. Der bayerische Stand war in beiden Städten sehr gut besucht und es gab hohes Interesse am breitgefächerten Studienangebot der bayerischen Hochschulen.

Bei der Messe präsentierten sich Hochschulen aus verschiedenen europäischen Ländern den insgesamt 2500 mexikanischen BesucherInnen. Der bayerische Konsortialstand fand sich in der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) betreuten Deutschlandsektion der Europosgrados. Am bayerischen Doppelstand informierten als Standkoordinator Jonas Löffler, BAYLAT-Referent und Marketingbeauftragter, und das sechsköpfige Bayern-Konsortium die mexikanischen Studieninteressierten über das gesamtbayerische Studien- und Forschungsangebot im Sinne der Informationskampagnen des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK) „Study in Bavaria“ und „Research in Bavaria“.

Folgende RepräsentantInnen bayerischer Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften informierten an der Seite von BAYLAT am Stand und agierten als ExpertInnen ihrer Institutionen:

- Susanne Krause, Leiterin des International Office der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof

- Dr. Stefan Lauterbach, Leiter des International Office der Ludwig-Maximilians-Universität München

- Sören Metz, Liaison Officer Lateinamerika der Technischen Universität München (TUM)

- Thorsten Parchent, Koordinator Welcome and Alumni Services der Universität Bayreuth

- Dr. Soledad Pereyra, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen der Universität Passau

- Ulrike Sauckel, Leiterin des International Office der Technischen Hochschule Deggendorf

Zusätzlich hatten die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof jeweils einen Einzelstand auf der Messe.

Das Interesse der meist gut vorbereiteten Studierenden, die den bayerischen Stand in Mexiko-City und Monterrey besuchten, bezog sich auf verschiedenste Fachrichtungen. Ingenieurswissenschaften, Informatik bzw. Data Science waren oft nachgefragt. Großes Interesse bestand auch an wirtschaftsorientierten Studiengängen wie z.B. Global Management, ebenso wie an Geisteswissenschaften. Die meisten Anfragen am Stand bezogen sich auf Masterstudiengänge. Zudem konnte das Konsortium umfassend über die Möglichkeiten einer Promotion in Bayern informieren. Teilweise kamen auch Bachelor-Interessierte auf die bayerischen StandberaterInnen zu. Überwiegend wurde nach den über 250 englischsprachigen Studiengängen gefragt, doch auch zahlreiche StandbesucherInnen hatten fortgeschrittene Deutschkenntnisse und informierten sich über das deutschsprachige Angebot.

Insgesamt wurden am bayerischen Stand mehr als 200 Personen informiert, was das große Interesse am bayerischen Studienangebot in Mexiko ausdrückt und die Europosgrados-Messe zu einem Erfolg für das BAYLAT-geführte Konsortium macht.

Zurück zur Übersicht

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info@baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA