Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT trifft die Präsidentin der Republik Chile, Michelle Bachelet, in Berlin

Im Rahmen ihres Besuchs beehrte sich die Präsidentin der Republik Chile, Michelle Bachelet, am Montag, den 27. Oktober 2014, Frau Dr. Irma de Melo-Reiners, Geschäftsführerin des Bayerischen Hochschulzentrums für Lateinamerika (BAYLAT), zu einem Abendessen nach Berlin mit zahlreichen anderen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik einzuladen. 

Das Abendessen fand statt im Rahmen des Deutschlandbesuchs Bachelets. Die Präsidentin des lateinamerikanischen Landes und die Bundeskanzlerin Angela Merkel planen neue Abkommen auf den Gebieten Klimapolitik und im Rohstoffsektor. Deutschland  hat großes Interesse an Chiles Rohstoffen, vor allem Kupfer und  Lithium

Chile auf der anderen Seite liegt es an einem „nachhaltigen, umweltfreundlichen Abbau der Rohstoffe“.  Auch im Zusammenhang eines freien, globalen Handels setzt sich die Kanzlerin für einen schnellen Abschluss eines neuen EU-Freihandelsabkommens mit Chile ein.

Durch seine immensen Rohstoffvorkommen wird Lateinamerika zu einem immer wichtigeren Partner für die Europäische Union und für Deutschland

Thematischer Rahmen des offiziellen Abendessens im Hotel The Regent in Berlin war jedoch vor allem die Kooperation beider Länder auf dem Bildungs- und Forschungssektor. 

Bachelet plant eine weitreichende Bildungsreform im Land, die insbesondere eine Ausweitung der staatlichen und kostenlosen Bildungsangebote in Chile vorsieht. In der Zusammenarbeit mit Deutschland ist für Chile vor allem das deutsche Prinzip der dualen Ausbildung in Betrieb und Hochschule, die Begabtenförderung und die technische Ausbildung von Interesse. 

Beim Empfang der chilenischen Präsidentin waren für BAYLAT die zahlreichen Repräsentanten aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung als potentielle strategische Partner besonders wichtig. 

Dr. Irma de Melo-Reiners saß an einem wissenschaftlichen Tisch mit Vertretern aus dem Bereich Wissenschaft und Hochschule, darunter Prof. Dr. Helmut Schwarz von der Alexander von Humboldt Stiftung, Prof. Dr. Margret  Wintermantel, Präsidentin des Deutschen-Akademischen-Austauschdienstes (DAAD) sowie Dr. Francisco Brieva, Präsident der chilenischen Nationalen Forschungs- und Technologiekommission (CONICYT). 

BAYLAT beabsichtigt eine Intensivierung der bereits bestehenden Zusammenarbeit mit der CONICYT und konnte so die Gelegenheit nutzen, die Kontakte nach Chile weiter zu vertiefen. 

Links: 

Chilenische Botschaft in Berlin: http://www.echile.de/index.php/de/

Deutsche Botschaft in Santiago de Chile: http://www.santiago.diplo.de/Vertretung/santiago/de/Startseite.html

CONICYT:http://www.conicyt.cl/

DAAD:https://www.daad.de/de/

Alexander von Humboldt Stiftung:http://www.humboldt-foundation.de/web/start.html

Ausschreibungen

Call for Papers - 60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel

 

Frist: 1. November 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Dr. Irma de Melo-Reiners mit brasilianischen Rio-Branco-Verdienstorden ausgezeichnet

 

Mehr lesen

Veranstaltungen

Infoveranstaltung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

27. November 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA