Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

BAYLAT und Martin Langewellpott, Repräsentant des Freistaates Bayern in Brasilien, besuchen das VW-Projekt „GOL“

Am 22. April 2015 besuchten BAYLAT-Geschäftsführerin Dr. Irma de Melo-Reiners und Martin Langewellpott, Repräsentant des Freistaates Bayern in Brasilien das brasilianisch-bayerische Co-Projekt „GOL. Das Tor in die Zukunft. Berufsorientierung und Arbeitsvermittlung durch Kompetenzanalyse von benachteiligten Jugendlichen“ in São Bernardo, wo Volkswagen do Brasil als Projekt-Kooperationspartner fungiert. Empfangen wurden sie durch VW Corporate Training Manager Frank Böhner. 

Das Projekt „GOL“ wird von der bfz gGmbH (Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft) koordiniert. In seinem Rahmen sollen bis 2018 brasilianische Jugendliche unter anderem als Industriemechaniker, Elektroniker und Werkzeugmacher in Unternehmen im Bundesstaat Sao Paulo vermittelt werden. Bereits zum Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft starteten die ersten zehn Teilnehmer ein Praktikum bei Volkswagen do Brasil. Ihre Auswahl erfolgt durch Eignungstester (sog. Profiler) der ausbildenden Firmen. Die Auszubildenden werden insbesondere bei interessierten Fußballschulen oder öffentlichen Schulen angefragt. Gerade im Fußball lernen Jugendliche soziale Kompetenzen, die auch für ihre berufliche Bildung von Bedeutung sind.

Erfolgreiche Teilnehmer werden dann in Bewerbungsabläufen und der Suche nach Praktika und dualen Ausbildungsstellen unterstützt. 

Der Prozess des Profilings unterstützt auch die Seite der deutschen und bayerischen Unternehmen in ihrer Suche nach geeigneten Auszubildenden. 

Während des Besuchs hatten Dr. Irma de Melo-Reiners und Martin Langewellpott die Gelegenheit, mehrere Jugendliche des Programms und ihre persönlichen Erfahrungsberichte kennenzulernen.

Aufgrund des enormen Erfolgs in Brasilien soll das Projekt auch auf andere Länder ausgeweitet werden. In Ländern mit großen Migrationsbewegungen kann das Projekt „GOL“ den Fluchtursachen entgegenwirken, indem es sozial benachteiligten Jugendlichen eine berufliche Existenz und Sicherheit bietet. 

Links:

Ausschreibungen

Call for Papers - 60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel

 

Frist: 1. November 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Dr. Irma de Melo-Reiners mit brasilianischen Rio-Branco-Verdienstorden ausgezeichnet

 

Mehr lesen

Veranstaltungen

Infoveranstaltung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

27. November 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA