Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Brasilianische BAYLAT-Stipendiaten zu Besuch bei BAYLAT

Am 5. September 2017 besuchten zwei BAYLAT-Stipendiaten aus Brasilien das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT), um sich persönlich vorzustellen.

Felipe Cavallini Crespo studiert Ozeanologie an der Universidade Federal do Rio Grande in Porto Alegre. Seit Juli forscht er am Institut für Geographie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und verfasst dort seine Abschlussarbeit. Amanda Almeida Ribeiro, Studentin der Geologie an der Universidade Federal de Minas Gerais in Belo Horizonte, verbringt seit August ihren Forschungsaufenthalt am GeoZentrum Nordbayern der FAU. Die beiden Stipendiaten werden für insgesamt fünf Monate in Erlangen bleiben.

In diesem Jahr setzten sich insgesamt acht BewerberInnen aus den Ländern Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Peru für das „Stipendienprogramm für Studierende aus Lateinamerika“ durch und werden für ihren Forschungsaufenthalt zur Anfertigung der Abschlussarbeit in Bayern von BAYLAT gefördert. Die Förderung umfasst 700 Euro monatlich sowie eine Versicherungspauschale in Höhe von einmalig 150 Euro.


Links:

BAYLAT empfängt eine DAAD-geförderte Delegation aus Kuba zu einem Arbeitstreffen

 

Februar 2019

Artikel lesen