Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Der Plan Informativo de la RIA (Red Iberoamericana de Animación Sociocultural) 2014/15 bietet neue Kurse im Bereich Animación Sociocultural und Desarrollo Comunitario an

Die Red Iberaomericana de Animación Sociocultural (RIA) gründete sich mit dem Ziel, ein internationales Netzwerk von Personen sowie öffentlichen und privaten Institutionen zu schaffen, die Interesse an einer thematischen oder institutionellen Verbindung mit der ASC haben (ASC: Soziokulturelle Animation/Animación Sociocultural, wie beispielsweise Bildung/Erziehung in Freizeit und Pausen, kulturelle Dynamisierung und Förderung, Gemeindeentwicklung sowie Volkserziehung- und Bildung). 

Die RIA macht es sich aktuell mit dem „Plan Formativo de la RIA“ zur Aufgabe, eine Organisations- und Repräsentationsplattform für alle Träger und Mitarbeiter soziokultureller Institutionen zu bilden und praktische und theoretische Antworten auf deren Interessen und Bedürfnisse in den Bereichen Förderung, Entwicklung und Ausbildung auf sozialer, akademischer und professioneller Ebene bereitzustellen. 

Gesponsert wird der „Plan Formativo de la RIA“von der Universidad Pontífica Católica del Perú und der Universidad de Tras-os-Montes e Alto Douro de Portugal. 

Zwei der grundlegenden organisatorischen Prinzipien der RIA sind: 

1.Gemeinsame Identität und Aktivität in der Netzwerkgemeinschaft: die RIA versteht sich als Gemeinschaft assoziativen Charakters und agiert demnach auf gemeinsamer Ebene.

2.Dezentralisation: die RIA entwickelt und führt ihr Konzept nationaler, staatlicher und regionaler Programme mithilfe ihrer Netzwerkknotenpunkte durch, die alle mit finanzieller und administrativer Autonomie handeln. 

Die Idee hinter dem Konzept der RIA speist sich aus der transnationalen und transkulturellen Suche nach mit der Animación Sociocultural zu vernetzenden Personen und Einrichtungen.

Die RIA sieht sich als Instrument zur Formung einer auf globaler Ebene agierenden Wissenschaftsgesellschaft. In diesem Prozess liegt einer der inhaltlichen Schwerpunkte auf der sozialen Entwicklung, der Zusammenführung von Ideen und der Adaptation des theoretisch-methodologischen Rahmens der Prinzipien der ASC auf dem Hintergrund einer sich durch Globalisierung und Technologisierung ständig verändernden Welt. 

Die von der RIA angebotenen Programme basieren vorwiegend auf der persönlichen und institutionellen Erfahrungsebene der einzelnen Teilnehmer und Anbieter, mit dem Ziel, so einen fruchtbaren Austausch zu gestalten. 

Darüber hinaus sollen Gebrauch und Umgang mit neuen, modernen Technologien erlernt und angeregt werden. Aus diesem Grund werden viele der Programme auf der Basis des E-Learning angeboten, um insbesondere die ständige Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden zu ermöglichen. 

Die RIA bietet folgende Programme an:

Programm für Höhere Bildung (Programa de Formación Superior)

Master Iberoamericano de Animación Sociocultural y Desarrollo Comunitario (600h)

Experto Iberoamericano de Animación Sociocultural y Desarrollo Comunitario (300h)

Experto en Animación Sociocultural en Iberoamérica (300h)

Offenes Bildungsprogramm (Programa de Formación Abierta)

Das “Programa de Formación Abierta” bietet Interessierten die Möglichkeit, Kurse frei zu wählen. Es handelt sich um je 40-stündige Kurseinheiten, die die verschiedenen Themen und Bereiche der Soziokulturellen Animation behandeln. Teilnahmegebühren pro Kurs: 60 Euro. 

Die Teilnahme an Kursen des Offenen Bildungsprogramms kann für die Einschreibung ins Programm für Höhere Bildung anerkannt werden. 

Programm für Digitale Unterstützung von Mitgliedern (Programa de Apoyo Digital a los Asociados)

In den letzten Jahren ist der Ruf nach Zugang zu den neuesten Technologie-und Systemressourcen unter den RIA-Mitgliedern immer lauter geworden. 

Unsere modernen, globalen Gesellschaften verlangen zunehmend einen professionellen Umgang mit digitalen Systemen und Programmen. 

Die „Red Iberoamericana de Animación Sociocultural” kommt diesen neuen Anforderungen nach und bietet in diesem Rahmen seinen Mitgliedern das “Programa de Apoyo Digital a los Asociados“. 

Programm für Weiterbildungsanerkennung (Programa de Acreditación de la Formación)

Das Programm für Weiterbildungsanerkennung ist ein Serviceprogramm der Red Iberoamericana de Animación Sociocultural für seine Mitglieder und Lernende. 

Interessierte können sich unter america2(at)circulodeestudios.com eine Liste des Kursangebots zuschicken lassen.

Links:

Homepage der Red Iberoamericana de Animación Sociocultural: www.planformativoria.info

Ausschreibungen

Call for Papers - 60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel

 

Frist: 1. November 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Dr. Irma de Melo-Reiners mit brasilianischen Rio-Branco-Verdienstorden ausgezeichnet

 

Mehr lesen

Veranstaltungen

Infoveranstaltung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

27. November 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA