Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Eröffnung des Internationalen Masterstudiengangs “Occupational Safety and Health” am CIHLMU Center for International Health der LMU

Erstmalig in der Geschichte der LMU werden Kursinhalte vornehmlich auf Spanisch vermittelt


Unterrichtssprachen: Spanisch und Englisch
Modalität: Blended-learning
Dauer: 2 Jahre (Teilzeit)
Anmeldungszeitraum für 2013: vom 1. Juli 2012 bis zum 15. November 2012
Zielgruppe: Studierende aus Lateinamerika aber auch andere Studierende mit guten Spanischkenntnissen


Am Montag, den 9.7.2012 wurde der neue internationale Masterstudiengang “Occupational Safety and Health” der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) feierlich eröffnet. BAYLAT nahm als Netzwerkpartner des Münchner Center for International Health an der LMU an der Eröffnungsfeier teil.
Es handelt sich um ein neues Projekt innerhalb des Center for International Health der LMU im Bereich Arbeitssicherheit und Arbeitsgesundheit in Lateinamerika, das Forschung mit praktischem Training verbindet und gemeinsam mit lateinamerikanischen Partneruniversitäten  entwickelt wurde.  Nach Abschluss des Studiums werden die Studierenden in der Lage sein, selbstständig in interdisziplinären und internationalen Teams im Bereich Arbeitssicherheit und Arbeitsgesundheit zu arbeiten und zu lehren.
Ziel des Programms ist es,  einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Lateinamerika in großen, mittelständischen und kleinen Unternehmen sowie im informellen Sektor zu leisten. Zuständig für den Studiengang ist Frau Prof. Dr. Katja Radon, MSc, Leiterin des Masterprogramms und Leiterin der AG Arbeits- und Umweltepidemiologie, Net-Teaching (Deutsch).  E-Mail: sekretariat-radon(at)med.uni-muenchen.de

Links:

  • Details zum International Master of Science in Occupational Safety and Health (Englisch):  www.osh-munich.de




BAYLAT empfängt eine DAAD-geförderte Delegation aus Kuba zu einem Arbeitstreffen

 

Februar 2019

Artikel lesen