Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Fast ein Viertel mehr Studierende aus Brasilien, Kolumbien, Mexiko und Peru an bayerischen Hochschulen

Deutschland und insbesondere der Freistaat Bayern ist nach wie vor ein sehr attraktives Ziel für Studierende aus Lateinamerika. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes/CEUS stammt die Mehrheit der lateinamerikanischen Studierenden, die im Wintersemester 2019/20 an bayerischen Universitäten und Hochschulen ihr Studium aufgenommen haben, aus Ländern wie Brasilien, Kolumbien, Mexiko und Peru. Insgesamt studierten im Wintersemester 2019/20 1.837 Personen aus diesen vier Ländern an bayerischen Hochschulen. Im Vergleich zum Wintersemester 2016/17 ist die Zahl der brasilianischen, kolumbianischen, mexikanischen und peruanischen Studierenden in Bayern um 24% gestiegen.

Das führende Land in der Statistik ist Brasilien mit insgesamt 600 Studenten, von denen 430 an Universitäten und 170 an Hochschulen studiert haben. Es folgt Kolumbien, von woher 519 Studierende nach Bayern kamen. 416 kolumbianische Studenten studierten an Universitäten und 103 an Hochschulen. Dicht gefolgt von Mexiko auf dem dritten Platz mit 510 Studenten, von denen 364 an Universitäten und 146 an Hochschulen eingeschrieben waren. Insgesamt 208 Studierende kamen aus Peru nach Bayern. 152 von ihnen studierten an Universitäten und 56 an Hochschulen.

Zum Vergleich: Im Wintersemester 2016/17 begannen 518 brasilianische Studierende ihr Studium in Bayern, 443 Studierende kamen aus Mexiko, 365 aus Kolumbien und 153 aus Peru.

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) als Institution des Bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst des (StMWK) hat sich als eines seiner Hauptziele gesetzt, bayerische und lateinamerikanische Hochschulen zu vernetzen und damit die akademische und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Bayern und Lateianmerika zu fördern. Daher laden wir nicht nur Studierende aus den oben genannten Ländern, sondern aus ganz Lateinamerika herzlich dazu ein, Bayern und seine 36 Hochschulen für eine wertvolle akademische Auslandserfahrung in Betracht zu ziehen. 

Für Studierende, die eine Region mit einer hervorragenden Hochschullandschaft, einem breiten Unternehmensnetzwerk und einer ausgezeichneten Lebensqualität erleben möchten, bietet BAYLAT seine Beratungs- und Vernetzungsdienstleistungen zwischen Hochschulen in Bayern und Lateinamerika an. Darüber hinaus hat BAYLAT verschiedene Förderprogramme, die Studierende aus beiden Regionen finanziell unterstützen und den akademischen Austausch fördern.

Für mehr Informationen rund um das Studium in Bayern (z.B. Voraussetzungen, Studienprogramme, Länderfakten) können Interessierte die Website  "Study in Bavaria" des StMWK besuchen. Hier finden ausländische Studierende viel Wissenswertes rund um das kulturreiche Bayern und die hiesigen Möglichkeiten in Studium und Forschung.

Links:

Study in Bavaria

 

Zurück zur Übersicht

BAYLAT organisiert „Bayerischen Stand“ auf der internationalen Messe ExpoPós 2020 in Brasilien

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA