Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Aktuelles

Suche

Hybrides Arbeitstreffen mit der Universität Augsburg, BAYLAT und latenamerikanischen WissenschaftlerInnen

Am Mittwoch, den 17. November 2021 trafen sich BAYLAT- Geschäftsführerin Dr. Irma de Melo-Reiners und Prof. Dr. Joachim Steffen, Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Sprachwissenschaften (Romanistik) und stellvertretender Direktor des Instituts für Spanien-, Portugal- & Lateinamerika-Studien (ISLA) an der Universität Augsburg, mit WissenschaftlerInnen aus Brasilien und Argentinien zu einem hybriden Arbeitstreffen.

Das Treffen fand im Rahmen des Programms „Red BayMis“ der Universität Augsburg statt.

Das interdisziplinäre „Red BayMis“ ist eine Kooperation zwischen der Universidad Nacional de Misiones (UNaM) in Argentinien und der Universität Augsburg. Dieses Netzwerk verbindet verschiedene wissenschaftliche Projekte mit dem Ziel, den Austausch in der historischen, linguistischen und ethnographischen Forschung mit den Möglichkeiten der visuellen und multidimensionalen Darstellung sozialer Daten in der Kartographie zu verknüpfen.

Anwesend waren seitens der Universität Augsburg unter anderem Vizepräsident für Internationales der Universität Augsburg Prof. Dr. Peter Welzel und Prof. Dr. Sabine Schwarze, Lehrstuhlinhaberin Romanische Sprachwissenschaften sowie Susanne Graf, Leiterin des Welcome Service des Akademischen Auslandsamtes.

Im Zentrum des Treffen standen Überlegungen, wie über die Forschungs- und Lehrplattform von „Red BayMis“ die Zusammenarbeit mit Fokus auf Argentinien gefördert werden kann. Zudem wurden mögliche Folgeprojekte mit WissenschaftlerInnen der Universität São Paulo besprochen. Viele der bei dem Treffen anwesenden WissenschaftlerInnen aus Lateinamerika kamen durch Förderprogramme von BAYLAT nach Bayern.

Dr. Irma de Melo-Reiners stellte in diesem Rahmen die Fördermöglichkeiten von BAYLAT in einem Vortrag dar und berichtete auch über die bevorstehenden Ausschreibungen zwischen BAYLAT und FAPESP - Fundação de Amparo à Pesquisa do Estado de São Paulo.

Die Universität Augsburg hat eine enge Bindung zu Lateinamerika. Dies zeigt sich zum Beispiel an den vielen Initiativen die Prof. Dr. Joachim Steffen zu Intensivierung des wissenschaftlichen Austauschs umsetzt. Auch der Lehrstuhlfür Romanische Literaturwissenschaften (Spanisch/ Portugiesisch) von Prof. Dr. Victor A. Ferretti, geschäftsführender Direktor von ISLA, setzt einen Fokus auf Lateinamerika und arbeitet intensiv mit ProfessorInnen aus dieser Weltregion zusammen. Zum Wintersemester 2022/23 startet dort ein neuer Master der „Ibero-Romanischen Kulturstudien“, der lateinamerikanischen, iberischen wie transatlantischen Sprach-, Literatur- und Kulturdynamiken gewidmet ist.

Im Anschluss an das Arbeitstreffen in Augsburg trafen sich Dr. Irma de Melo- Reiners und Dr. Sabine Tamm, Leiterin des Akademischen Auslandsamtes der Universität Augsburg und BAYLAT-Beiratsmitglied, mit Dr. Thomas Bodenmüller, Leitung der Allgemeinen Studienberatung der Universität Augsburg. Bei dem Treffen wurde das Gespräch über die Zusammenarbeit mit Lateinamerika fortgesetzt und weitere Ideen zur Intensivierung des bayerisch-lateinamerikanischen Wissenschaftsaustauschs formuliert.

Links:

Universität Augsburg

ISLA

Red BayMis

Universidad Nacional de Misiones (UNaM)

Universidade Federal da Fronteira Sul (UFFS)

 

 

zurück zur Übersicht

 

Sustainable Development Goals (UN)

BAYLAT setzt durch seine Aktivitäten Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen um.

Mehr Informationen►

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info@baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA