Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika

Förderprogramme

Suche

BAYLAT-Anschubfinanzierung: Förderjahr 2019

Einreichungsfrist: 24. Juli 2018

 

Über das Programm

BAYLAT-Anschubfinanzierung für neue Projekte – Förderjahr 2019


Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) gibt die BAYLAT-Anschubfinanzierung für neue Projekte in Forschung und/oder Lehre zwischen WissenschaftlerInnen aus Bayern und Lateinamerika bekannt. Dies geschieht im Rahmen der Strategie des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK) zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung und mit dessen finanzieller Unterstützung. 


1. Antragstellung 
Die diesjährige Ausschreibung erfolgt über ein Online Antragsverwaltungssystem (OASys): https://anschub.oasys.baylat.org/

Hierbei handelt es sich um ein Token-basiertes Antrags- und Verwaltungssystem, über welches Projektanträge erarbeitet, eingereicht, evaluiert und verwaltet werden. Die Online Plattform OASys steht auf Deutsch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass der fertige Antrag über den bayerischen Projektverantwortlichen (Projektpartner 1) eingereicht werden muss. Ein Leitfaden zur Antragstellung in deutscher Sprache steht im Download bereit. 


2. Fördergegenstand und Förderberechtigte 
Fördergegenstand der BAYLAT-Anschubfinanzierung sind Projektvorschläge in Forschung und/oder Lehre, welche die Schaffung neuer und dauerhafter Kooperationen zwischen bayerischen und lateinamerikanischen Partnerinstitutionen bzw. Projektpartnern mit Letter of Intent beabsichtigen.  

Die neuen Projekte müssen von beiden Projektpartnern gemeinsam und in enger Abstimmung geplant und durchgeführt werden.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen. Insbesondere ist bei der Projektplanung und Kalkulation darauf zu achten, dass nach Möglichkeit ein Gleichgewicht zwischen Projektreisen der bayerischen WissenschaftlerInnen nach Lateinamerika und der lateinamerikanischen WissenschaftlerInnen nach Bayern vorliegt. Die Reisen der lateinamerikanischen WissenschaftlerInnen können aus den Fördergeldern übernommen werden, wenn sie im Antrag entsprechend begründet werden.

Gefördert werden können neue und innovative Projekte, die unter die Definition der BAYLAT-Anschubfinanzierung fallen.

Die BAYLAT-Anschubfinanzierung unterstützt:

  • Gemeinsame Forschungsvorhaben
  • Konzeption gemeinsamer Studiengänge
  • Gemeinsame Projekte zur Verbesserung der Lehre

Die Anschubfinanzierung umfasst Reise- und Aufenthaltskosten. Die maximale Fördersumme liegt bei 6.000€ pro Antrag. Bitte beachten Sie, dass dies die maximale Fördersumme ist und Sie auch im Förderfall mit eventuellen Kürzungen der beantragten Fördersumme rechnen müssen. 

 

3. Evaluierung
Wichtig: Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass der Projektantrag vollständig ist. Sollte es bis zur Einreichungsfrist nicht möglich sein, die Dokumente zu senden, setzen Sie sich bitte vor Einreichen des Antrages mit BAYLAT in Verbindung. Nur Anträge, welche die formalen Kriterien vollständig erfüllen, werden für die inhaltliche Evaluierung freigegeben. Nicht vollständige Projektanträge werden automatisch aus formalen Gründen abgelehnt.

Folgende weitere Dokumente müssen dem Projektantrag unbedingt als Upload über OASys hinzugefügt werden: 

  • Lebensläufe des bayerischen und des/der lateinamerikanischen Projektpartner(s)
  • Kopie des Abkommens über Hochschulpartnerschaft der Hochschulen des bayerischen und lateinamerikanischen Projektpartners (falls vorhanden) ODER des Letter of Intent zwischen dem beteiligten bayerischen und lateinamerikanischen Projektpartnern (digitale Unterschrift genügt)
  • Offizielle schriftliche Befürwortung und Kenntnisnahme der/des Vorgesetzen der/des bayerischen Projektverantwortlichen (Projektpartner 1)
  • Offizielle Befürwortung des Projektes durch die/den Vorgesetzte/n und/oder durch die Hochschulleitung der lateinamerikanischen Institution

Die Auswahl der Projekte erfolgt unter Berücksichtigung folgender Kriterien:

  • Wissenschaftliche Qualität und Realisierbarkeit des Projektes
  • Erfolgsaussichten für eine tragfähige, nachhaltige Kooperation
  • Beteiligung von NachwuchswissenschaftlerInnen

 

4. Ausschlusskriterien 
Nicht vollständige Projektanträge werden aus formalen Gründen abgelehnt, es sei denn, es liegen Gründe vor, die nicht von den Antragstellern zu verantworten sind und wenn diese vor Einsendung der Unterlagen an BAYLAT kommuniziert wurden.

Ferner können Projektanträge aus folgenden formalen Gründen abgelehnt werden: 
4.1  Mittelaufstellung 
-    Die beantragte Summe übersteigt die maximale Fördersumme (6.000,00 €) 
4.2 Projekt- und Reiseplanung
-    Der Projektbeginn liegt vor dem 01.01.2019 oder nach dem 31.12.2019 
-    Das Projektende liegt nach dem 31.12.2019
-    Keine Ausgewogenheit der Projektreisen bzw. keine Begründung der Abweichung von der Richtlinie
-    Beantragte Förderung zur Finanzierung von längeren Aufenthalten (mehr als vier Wochen) zur Durchführung eines individuellen Forschungsvorhabens 
4.3 Beteiligte Institutionen
-    Institution des bayerischen und/oder lateinamerikanischen Projektantragstellers/in ist formal nicht durch BAYLAT förderwürdig


5. Elektronische UND Postalische Einreichung des Projektantrages
Eine Einreichung Ihres Projektantrages ist bis zum 24. Juli 2018 elektronisch über die Onlineplattform OASys möglich.

Bitte beachten Sie, dass das System beim Erreichen der Deadline automatisch schließt und eine Einreichung dann nicht mehr zulässt. Wir empfehlen den Antrag vorzeitig einzureichen, da es am letzten Einreichungstag zu Systemüberlastungen kommen könnte.

Um Datenverlust bei einer eventuellen Überbelastung der Onlineplattform OASys zu vermeiden, sollten Sie lange Antragstexte unbedingt auch extern, beispielsweise in einem Worddokument schreiben und speichern.

Bitte senden Sie den vom bayerischen Projektverantwortlichen rechtsverbindlich unterschriebenen Projektantrag bis spätestens eine Woche nach der elektronischen Deadline per Post an folgende Anschrift: 

Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT)
Stichwort: BAYLAT-Anschubfinanzierung
Apfelstraße 6
91054 Erlangen


Nur Anträge, die elektronisch über OASys und per Post gesendet werden, werden berücksichtigt. 
 
Bitte beachten Sie für weitere Details die komplette Ausschreibung (pdf) sowie den Leitfaden zur Antragstellung (pdf)​​​​​​​. Beide Dokumente stehen im Downloadbereich für Sie bereit. 


In OASys finden Sie ferner FAQs bzw. ein Merkblatt zur Mittelverwendung, welche unbedingt zu beachten sind. 

 

Erlangen, den 09. Mai 2018, BAYLAT

Downloads

Kontakt

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Dipl.-Pol. Luise Freitag
Referentin und Förderbeauftragte
Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) 
Tel.: +49 (0)9131 85-25950
E-Mail: Luise.freitag(at)baylat.org

Bei haushaltsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an: 

Galina Novkova
Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT)
Tel.: +49 (0) 9131 85 25954
E-Mail: galina.novkova(at)fau.de

 

 

 

Ausschreibungen

BAYLAT-Anschubfinanzierung: Förderjahr 2019

 

Einreichungsfrist: 24. Juli 2018
 

Zur Ausschreibung

 

 

Meldungen

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg und BAYLAT empfangen den Botschafter der Republik Kuba in Deutschland

 

Mehr Lesen

Veranstaltungen

IFAT - Weltleitmesse für Wasser,- Abwasser,- Abfall, und Rohstoffwirtschaft

 

14. - 18. Mai 2018

Zur Veranstaltung 

Kontakt

Bayerisches Hochschulzentrum
für Lateinamerika (BAYLAT)

Apfelstraße 6
91054 Erlangen

Tel. +49 (0) 9131 85 25955
Fax +49 (0) 9131 85 25949

info(at)baylat.org
www.baylat.org
www.facebook.com/baylat.lateinamerika/
@BAYLAT_BAVIERA